Therapiehund

Therapiehund Pascha

Pascha erwarb am 29. September 2012 das Diplom zum Therapiehund. Die entsprechende Ausbildung absolvierte er bei Therapiehunde Schweiz (VTHS).

Infolge einer akuten Erkrankung mussten wir Pascha im März 2017 gehen lassen. Wir erinnern uns voller Dankbarkeit an all die schönen und wundervollen Stunden, die er vielen Menschen geschenkt hat.

 

Der Nachfolger von Pascha ist Jey-Jey

 

Der Deutsche Schäferhund befindet sich in Ausbildung und beherrscht bereits verschiedene Kommandos. Er ist ein sehr gelehriger Schüler und zeigt Freude an verschiedensten Aufgaben und Herausforderungen. Wir berichten regelmässig über seine Fortschritte.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ziel unsere Besuche ist die Erhaltung bzw. Förderung des körperlichen und mentalen Wohlbefinden der besuchten Personen.
Der Therapiehund bestreitet Einsätze für tiergestützte Therapie und Fördermassnahmen sowie tiergestützte Pädagogik.

Ein Besuch dauert in der Regel zwischen einer halben und einer Stunde. Sie können uns für folgende Einsatzorte buchen

– Spitäler
– Psychiatrische-, Rehabilitations- und Palliativkliniken
– Senioren- und Pflegeheime
– Sonderschulen
– Kindergärten
– Geschützte Werkstätten
– Institutionen für Menschen im Strafvollzug
– Privathaushalte
– Reformierte Kirchgemeinden